Weltpavillon Steyl

Ghana-Erlebniszentrum  

Der Weltpavillon in Steyl wird um ein „Ghana-Erlebniszentrum“ erweitert. Es wird am Sonntag, den 14. April, von Gouverneur Theo Bovens und Minister Habib Idris von der Botschaft Ghanas eröffnet.
Der Weltpavillon eröffnete vor fünf Jahren mit einem Mitmach-Angebot „Nicaragua“. Jetzt ist Ghana per Virtual Reality erlebbar.  

Die Reise beginnt in einem ghanaischen Bus. Auf einem der sechs Plätze sitzend, erleben Sie eine lebensechte Busfahrt durch Ghana vom großen Markt in Accra aus. Wenn Sie im Dorf Tongo ankommen, steigen Sie aus und nehmen mitten im Dorf Platz. 

Mit 360-Grad-Bildern erfahren Sie das Leben in Ghana auf dem Land: die Schule, den Markt, die Landschaft. Es ist, als ob Sie selbst da wären! Die Filmbilder wurden von der Filmemacherin Marijn Poels aufgenommen.  

In der Mitte des neuen Zentrums steht ein großer afrikanischer Baobab-Baum. Hören Sie sich dort traditionelle Geschichten an. Besuchen Sie den Markt, wo schöne afrikanische Stoffe (hergestellt in Helmond) ausliegen werden oder den Friseur auf der Straße.  Die Besucher können auch afrikanische Spiele ausprobieren oder einen Blick auf den Chief riskieren. Im Atelier können Kinder in Workshops Schmuck und Glücksamulette aus Abfall basteln. 

Im neuen Teil des Weltpavillons wird den Themen Sklavenhandel und Flüchtlinge besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Steigen Sie ins Boot und erleben Sie die gefährliche Überfahrt von Afrika zur Insel Lampedusa mit Hilfe der VR-Simulation. Die Simulation wurde von Victor Vergoossen, Student und 3D-Künstler bei BlueTea in Ittervoort, erstellt.  

Der Weltpavillon ist Erfahrung, Erlebnis und Aktion für die ganze Familie. Erleben Sie den Alltag und die Kultur von Nicaragua und Ghana mit Filmen, Spielen, Virtual Reality, Simulation, Musik und Workshops. Im Jahr 2015 kürte eine Fachjury des ANWB den Weltpavillon zu den drei besten sozialen Ausflügen unseres Landes.  

*Das Erlebniszentrum Der Weltpavillon ist Steyl ist möglich geworden durch die Provinz Limburg, die Gemeinde Venlo, SOS Meerlo-Wanssum, viele Stiftungen und Einzelpersonen und das große Engagement der Freiwilligen. 

Der Weltpavillon ist jeden Mittwoch- und Sonntagnachmittag von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Auch Kinderfeste können hier gefeiert werden. Schulen können über CultuurPAD einen Besuch im Unterricht an anderen Tagen buchen.